ÜBER UNS

Was wir machen...

Das Umfeld prägt heranwachsende Menschen stark. Darum setzen wir uns ein für mehr Menschlichkeit und bauen Brücken zwischen verschiedenen Kulturen, sozialen Schichten, Religionen und Altersgruppen.

 

Nebst den regelmässigen Treffangeboten tun wir dies nach Absprache durch...

 

Begleitung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern.

 

Vernetzung mit und zwischen Institutionen und Fachstellen

(Schulsozialarbeit, Jump/Jumpina, Okey, IPW, KJZ, Quartierverein...).

 

Besuche bei Kindern, Jugendlichen, Eltern Zuhause (oder Begleitung bei offiziellen Gesprächsterminen, Besuchen im Spital, Gefängnis, in der Klinik...).

 

Vermitteln von praktischer Hilfe wie Übersetzungen, Formulare ausfüllen, einkaufen, zügeln und/oder Wohnung einrichten, Velos flicken, usw.

 

Die Zusammensetzung unseres Teams (Menschen verschiedenen Alters, aus verschiedenen sozialen Schichten, Religionen und Kulturen arbeiten zusammen in gegenseitigem Respekt und mit sichtbarer Freude).

»Jeder Mensch
ist wertvoll, verdient Achtung und  Zuwendung.«

Unser Leitsatz

Unser Ziel

Tragfähige Beziehungen

 aufbauen zu Kindern,

Jugendlichen und Familien durch persönliche Begleitung

und gegenseitiges

Vertrauen.«

Unterstützen Sie uns!

Einige Mitarbeitende aus unserem Team

Unsere Geschichte

2007

Eröffnung des Kinder- und Jugendtreffs Gutschick am Freitagabend (als offenes Angebot der Pfarrei Herz Jesu für Kinder der 4.-6. Klasse im Gutschick mit bis zu 120 Kindern und Jugendlichen pro Abend).

 

2008

Beginn der Familienbegleitung und Unterstützung, freiwillige Mitarbeiter (FMA's) und Festanstellungen.

 

2009

neue FMA’s kommen dazu, (Totalleistungen Ehrenamt entspricht ca. 80% Stellenprozenten).

 

2010

Erster fest eingerichteter Jugendraum entsteht (Quartierentwicklung Stadt Winterthur stellt Raum 3 des Quartierzentrums Gutschick fix dem Jugendtreff zur Verfügung). Beginn Meitlitreff und Buebetreff (mit je ca. 25 Kindern und Jugendlichen).

2011

Beginn Ladiestreff (mit ca. 15 Ladies). Beginn Personelle Unterstützung durch Chile Grüze. Gründung Beirat (mit Vertretern aus Quartier, Politik, Kirchen und Gesellschaft).

 

2012

Fest zum 5-Jahres-Jubiläum. Der Jugendtreff Gutschick erhält den Jugendpreis der Stadt Winterthur.

 

2013

Weitere Festanstellungen (Total 65%) sowie neue FMA’s. Beginn Ufzgitreff und Beginn der Beratung für Jugendliche auf Lehrstellensuche.

 

2014

Gründung des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit im Gutschick. Beginn täglicher Zmorgetreff.

 

2015

Weitere Festanstellung (30%). Beginn Jobbörse.

 

2016

Beginn Oberstufentreff. Zweiter fest eingerichteter Jugendraum „WhiteBox“ entsteht (inklusive  kleinem Büro und Gesprächsraum, Stadtrat Winterthur realisiert das Raumzellengebäude auf Antrag des Vorstandes).

 

2017

Übernahme von Powerplay und Midnight Sport im Gutschick. Neue FMA’s (der Kinder- und Jugendtreff wird unterdessen realisiert mit 195 Stellenprozenten sowie rund 300% Leistung im  Ehrenamt (Operativ & Vorstand). Fest zum 10-Jahr-Jubiläum.